(Tina Büttner) Zeit für ein kleines Resume…

Beitrag vom 18.10.2021 07:52 in TinaundTimo.de , Team 2021 , Teamnews , #Project22

Anfang 2021 war leider auch wieder fest in „Corona-Hand“, sämtliche Vorhaben, Trainingslager, Veranstaltungen, Treffen mit Freunden vielen ins Wasser.  Durchhalten war angesagt, Ziele setzen für bessere Zeiten! Gesagt getan! ....

Die zweite Jahreshälfte wurde deutlich besser! Wir durften wieder Reisen. Mit Libertá ging es wieder on Tour. Endlich!
Sogar dem Ötztaler Radmarathon stand nix mehr im Wege, d.h. ich durfte dort Ende August bei herbstlichem, oder fast schon winterlichem Wetter am Start stehen. Aufgrund eines Erdrutsches war das Kühtai gesperrt und es wurde eine härtere, weil deutlich steiler, Ersatzstrecke gewählt. Gleich zu Anfang ging es über den Haiminger Sattele.
Ich hatte tollen Support von Elu auf dem Kühtai und Timo auf dem Jaufen. Vielen Dank dafür!
Da ich dieses Jahr leider Einzelkämpferin war - Timo bald fahren wir wieder zusammen!, war es zum Teil schon sehr hart, auch mental. Aber ganz stolz konnte ich mir dennoch den 10. Platz der Frauen Overall sichern. 

Projekt `22
Voll in der Planung ist dieses Projekt - Jo und ich werden als Mixed Team die Tour Trans Alp fahren. Begleitet werden wir von einer super Crew und tollen Sponsoren! Hierfür schon jetzt tausend Dank!
Dank der Unterstützung von IQ Athletik trainieren wir bereits seit Ende August nach Plan und vor allem zusammen, wir müssen ja in Zukunft als Team funktionieren. 
Vor kurzem hatten wir unser erstes Trainingslager. Wir waren in Venetien, zufälligerweise genau zu dem Zeitpunkt als in Peschiera am Gardasee der Granfondo Dorelan Reactive stattfand. Also nutzten wir diesen gleich mal als Test um zu sehen, wie gut wir als Team funktionieren und wie wir uns aufeinander abstimmen. 
Da wir uns erst spät angemeldet haben, mussten wir ganz hinten starten. Knallgas von Anfang an (ganz schwer, wenn man ein „Diesel“ ist)! 
95km und 1250hm, eine schöne Strecke mit typisch italienischem Flair. Es ist super gelaufen bis auf 15km vorm Ziel, da hatte Jo einen Platten und ich musste den Rest alleine kämpfen. Aber egal, war ein gelungener Test und immerhin konnte ich mir den 5. Platz der Damen Overall sichern. Danke Jo! 
Jule, Timo und Elu warteten schon auf uns um den Rest des Tages mit Dolce Vita zu verbringen. Jetzt war Urlaub angesagt! Es folgten noch weitere viele Touren mit knackigen Intervallen, Dolce und viel Spaß.