Teamnews

(Johannes Müller)12h Hohler Buckel am 21.07.2019

Beitrag vom 30.07.19 09:14 in Teamnews , Team 2019

Besi & Friends hatten wieder (nun schon zum dritten Mal) gerufen: Um Spenden für die neu gegründete Stiftung (kommen zu 100% MS Kranken zu Gute) zu sammeln, sollte es 12 Stunden lang den Berg zwischen Hörstein und Hohl hoch, runter, umdrehen und wieder hoch und runter gehen. Eine Runde hat 15 km und etwa 400 Höhenmeter.

(Johannes Müller) Challenge Roth am 07.07.2019

Beitrag vom 30.07.19 09:11 in Team 2019 , Teamnews

Die Challenge Roth ist immer ein Erlebnis. Der ganze Landkreis ist im Ausnahmezustand um die Teilnehmer anzufeuern oder zu betreuen. Nach dem ich dort vor zwei Jahren meinen ersten Marathon als Teil einer Staffel gelaufen bin, war dieses Jahr der Radpart für mich vorgesehen. 180 km in zwei Runden mit gesamt etwa 1900 Höhenmeter waren zu bewältigen. Angereist sind wir schon am Samstag um das Rad einzuchecken und alles vorzubereiten. Wie das Jahr zuvor hatten wir uns mit dem Auto auf den Parkplatz in der Nähe des Schwimmstarts gestellt und darin übernachtet.

(Carina Englert) 24h Rennen *Rad am Ring*

Beitrag vom 30.07.19 08:31 in Team 2019 , Teamnews

Guten morgen, guten morgen, guten morgen - Sonnenschein... Wir sind ja hier nicht bei wünsch dir was, sondern in der Eifel. Also Nebelsuppe und aktuell (04:32Uhr) Mal kein Regen... Hinter uns liegen bereits fast 16Stunden Rad am Ring und das bei bestem Eifelwetter!

(Andre Englert) 24h Rad am Ring 2er Team

Beitrag vom 29.07.19 13:47 in Teamnews , Team 2019

Noch müde sitze ich ein Tag nach Rad am Ring vor unserem Camper auf dem Parkplatz am Brünnchen an der Nordschleife und schaue den Touristenfahrten zu. Und blicke auf das vergangene Wochenende Rad am Ring zurück. Angereist sind wir wie immer schon freitags und das noch bei besten Sommerwetter mit Temperaturen um die 39Grad.

(Ernst-Ludwig "ELU" Hammann) 12 Stunden Hohler Buckel 2019

Beitrag vom 25.07.19 08:05 in Teamnews , Team 2019

Auch in diesem Jahr habe ich mich wieder bei 12 Stunden Hohler Buckel, einem Charity Event in Hörstein Alzenau, angemeldet. Am Sonntag den 21.07.209 um 6 Uhr früh ging es los. Es galt eine Runde von ca. 15km und 360hm so oft wie möglich zu fahren um möglichst viele Höhenmeter zu sammeln. Pro gefahrenem Höhenmeter wurde ein Betrag X gespendet. Der gespendete Betrag kommt der Besi & Friends Stiftung zugute. Die Stiftung setzt sich für Menschen ein, die von Autoiommun- und neurologischen Erkrankungen betroffen sind.

(Danny " Betzrider" Köhler)12h Hohler Buckel – Rad statts Rollstuhl / Besi & Friends

Beitrag vom 22.07.19 06:18 in Teamnews , Team 2019

Am 21.07 war es wieder soweit. Das Charity Event "12h Hohler Buckel" stand dieses Jahr wieder an. Bei dieser Aktion handelt es sich um eine Spendenaktion von Besi & Friends – Rad statts Rollstuhl und es geht darum Höhenmeter zu sammeln. Zu diesem Zweck wird von Hörstein nach Rothengrund geradelt und wieder zurück. Immer und immer wieder von 6:00 Uhr morgens bis 18:00 am Abend.

(Joshua Müller)Churfranken Triathlon Niedernberg

Beitrag vom 18.07.19 21:33 in Teamnews , Team 2019

Am vergangenen Sonntag, den 14. Juli sollte noch ein Höhepunkt für dieses Jahr stattfinden, der Triathlon in Niedernberg. Und er hat natürlich stattgefunden. Hab mich wieder riesig drauf gefreut, nicht weil ich "so gut" schwimmen kann, aber weil die Organisation immer super ist, und natürlich weil die Aufholjagd beim Radfahren und laufen immer so Spaß macht. 

(Joshua Müller)Barbarossalauf Erlenbach

Beitrag vom 15.07.19 09:21 in Teamnews , Team 2019

Nachdem das ich vorletzte Woche mit dem Rad nach Amsterdam und zurück bin (1.200km), stand letzte Woche nicht so auf dem Trainingsprogramm, da ich auch Besuch aus Norwegen hatte.  Trotz allem ging ich am Sonntag in Erlenbach an den Start über die 10km. Etwas unmotiviert, aber mit dem Ziel um die 37-38min zu laufen.

(Ernst-Ludwig "ELU" Hammann)Rad-Marathon Tannheimer Tal 2019

Beitrag vom 11.07.19 13:31 in Team 2019 , Teamnews

Die Geschichte von meinem Tannheimertal Radmarathon ist relativ schnell erzählt. Leider Abbruch wegen den sehr schlechten Wetterverhältnissen. Aber der Reihe nach. Am Freitag den 05.07.2019 sind wir, Patrick und ich angereist. Da war das Wetter und die Stimmung noch gut. Am Samstag haben wir eine lockere Runde gedreht und haben die Startunterlagen abgeholt. Auch bei bestem Wetter. Aber schon die Vorhersage für Sonntag lies nichts Gutes erahnen.

(Timo Henrich) 3 Länder Giro in Nauders… 

Beitrag vom 10.07.19 13:56 in Teamnews , Team 2019

Ein Klassiker der Radevents fand am 30.06 statt, Andy und Ich reisten diesmal leider nur zu zweit zu diesem Event.  Von Freitag auf Samstagnacht reisten wir nach Nauders damit wir samstags noch eine kleine Runde einrollen konnten, die Startunterlagen abholen und uns mal ein Überblick verschaffen konnten wo der Start liegt etc. Was schon deutlich zu merken war beim Einrollen, das 39c in den Anstiegen nicht unbedingt für Spaß sorgt.
195 Artikel