Teamnews

(Ernst-Ludwig "ELU" Hammann) Pfingsten fährt man in Bimbach....so auch in diesem Jahr RTF & Rad Marathon 09.&10. Juni 2019

Beitrag vom 14.06.19 15:16 in Teamnews , Team 2019

Jedes Jahr das gleiche Ritual an Pfingsten. Freitags macht man sich auf den Weg nach Bimbach. Dieses Jahr hatten die Bimbacher Jubiläum. 30 Jahre Radmarathon. Dazu hatten sie sich was besonderes ausgedacht, nämlich eine 300er Strecke mit ca. 5500hm. In Bimbach angekommen habe ich die Startnummer für die RFT am Samstag geholt und habe den anderen, die auf der Wiese gecampt haben, noch „Hallo“ gesagt. Dann bin ich weiter zu meiner Unterkunft, ca. 20km von Bimbach entfernt.

(Timo Henrich) An Pfingsten fährt man Bimbach… so sagt man zumindest…

Beitrag vom 11.06.19 13:40 in Teamnews , Team 2019

Am Freitagmittag reisten wir also nach Bimbach für 2 Touren am Samstag und Sonntag.  Am Freitag war das Wetter schon sehr wechselhaft und nass, ebenso regnete es in der Nacht.  Somit ging es am Samstagmorgen gegen 9 zwar recht trocken los aber leider stark windig! 

(Patrick Kredel) An Pfingsten fährt man in Bimbach,

Beitrag vom 11.06.19 08:59 in Teamnews , Team 2019

ja das habe ich jetzt schon öfters gehört, aber was ist das. Das Wacken der Radfahrer wird es auch genannt.  Jetzt, kommt die Frage, was soll man sich denn da drunter vorstellen.

(Danny " Betzrider" Köhler) Pfingsten fährt man in Bimbach

Beitrag vom 10.06.19 14:32 in Teamnews , Team 2019

Nachdem ich mir lange genug Schwärmerei anhören durfte vom "Wacken der Radfahrer" galt es dieses Jahr schnell zu sein und sich direkt am Tag der Eröffnung der Anmeldung einzuschreiben. Da der Rhön Radmarathon dieses Jahr wohl zum 30. mal stattfand hatte sich der Veranstalter ein Schmankerl überlegt : Eine zusätzliche Tour mit 300km Distanz und 5500 Höhenmeter, zusätzlich gab es einen 400km Bonus für diejenigen, die Samstag und Sonntag in Summe die 400 knacken sollten.

(Charlotte Uherek) Woogsprint Triathlon in Darmstadt 

Beitrag vom 10.06.19 12:27 in Teamnews , Team 2019

Am Pfingstsonntag den 9.6.19 fand in Darmstadt der 7. Woogsprint Triathlon statt - mein erster Triathlon im Freiwasser in dieser Saison. Um 12:50 fiel der Startschuss für mich und noch rund 90 weitere Starter und Starterinnen der Altersklassen Schüler A und Jugend B vom Steg ins braune und kalte Seewasser des Darmstädter Woogs.

(Timo Henrich) Santini Granfondo Stelvio     

Beitrag vom 07.06.19 19:49 in Team 2019 , Teamnews

Der Santini Granfondo Stelvio in Italien Bormio, war meine erste Veranstaltung in den Bergen. Donnerstags nachts auf Freitags angereist und somit noch mal den Freitag genutzt sich mit den Bergen und der höhe vertraut zu machen. Also sind wir zu zweit am Freitag gegen Mittag Richtung Bormio aufgebrochen, dort angekommen sind wir Richtung Stelvio weiter und dann ging es los, 22km 1600hm standen uns bevor.

(Ernst-Ludwig "ELU" Hammann)Granfondo Stelvio Santini in Bormio 2019

Beitrag vom 07.06.19 07:55 in Teamnews , Team 2019

Am 30.05.2019 machte ich mich mit Patrick auf den Weg nach Bormio. Dort startete am 02.06.2019 der Granfondo Stelvio Santint. Die lange Tour, für die ich mich angemeldet hatte, war Bormio-Teglio-Mortirolo-Bormio-Stelvio.

(Ernst-Ludwig "ELU" Hammann) Bonnet-Radmarathon des RSV Weingumstadt

Beitrag vom 06.06.19 13:54 in Team 2019 , Teamnews

Am 26.05.2019 veranstaltete der RSV Weingumstadt seinen Rennradtag. Dieses Jahr wollte ich den Marathon fahren. Die Streckenführung war teilweise neu. Es sollte über 216km und mehr als 3000hm gehen.

(Andre Englert) Granfondo Stelvio Santini

Beitrag vom 04.06.19 21:56 in Teamnews , Team 2019

Vergangen Sonntag den 2.6.2019 war es endlich soweit, ich war am Start vom Granfondo Stelvio Santini in Bormio (Italien). Die Woche zuvor wurde viel spekuliert und gehofft das der Passo Stelvio (Stilfersjoch) 2757m vom Winterschlaf erwacht und ich freute mich darauf den Stelvio mal so früh im Jahr mit seinen meterhohen Schneewänden zu fahren doch schon mittwochs vor dem Rennen platze der Traum, die Verantwortlichen bekamen die Passstraße zwar frei doch das erwartete gute Wetter mit hohen Temperaturen machte die Lawinengefahr nicht kalkulierbar. Doch der Veranstalter hatte sofort ein Alternative auf Lager als Schlussanstieg diente jetzt die Auffahrt zum Lago di Cancano auf 1950m.

(Patrick Kredel) Bericht GranFondoStelvioSantini Cancano

Beitrag vom 04.06.19 12:00 in Team 2019 , Teamnews

Wir schreiben Donnerstag den 30.05.2019 kurz nach 8 Uhr. Elu und Ich sitzen in unserem recht gut beladenen Auto und machen uns auf den Weg Richtung Bormio, denn dort soll am Sonntag den 02.06 der GranFondoStelvioSantini starten. Dieser wird, wie wir schon ein paar Tage zuvor erfahren haben, etwas anderes verlaufen wie sonst, denn der Stelvio das Stilfser Joch ist auf Grund der warmen Temperaturen und der daraus folgenden Lawinengefahr gesperrt. Nichts desto trotz findet das Event statt, jedoch mit einer veränderten Route.
110 Artikel